Börse für Anfänger

Börse für Anfänger

Veröffentlicht von Trend-Aktien-Scout 17. Januar 2015 Kategorie(n): Aktien für Anfänger, Aktienhandel lernen Schlagwörter: Börse für Anfänger, Börsenanfänger

Sind sind Börsenanfänger und wollen der nächste Warren Buffett oder der Larry Williams werden? Viele Fragen beschäftigen Sie: Wie soll ich als Börsenanfänger loslegen, womit beginnen? Was sind die ersten Schritte die, die ich gehen sollte? Börsenanfänger brauchen Wissen & eine Börsenstrategien.

Ich kann Sie beruhigen, jeder hat einmal etwas neues begonnen. Als ich vor Jahren mit der Börse anfing, musste ich viele Dinge, Fachbegriffe und Strategien lernen. Viele Fehler machen, viele Dinge ausprobieren, bis ich meine Börsenstrategien gefunden hatte. Auch lehrte mich die Börse, was für ein Typ Mensch ich bin und deckte gnadenlos Schwächen von mir auf. Das Ergebnis ist, dass ich heute drei Strategien an der Börse umsetze. Positionstrading mit Optionen, Trendfolge sowie das Dividenden-Akkumulieren.

Zunächst ist es ratsam sich erst einmal ein „Know How“ also Wissen aufzubauen. Es gibt unzählige Börsenstrategien, welche zum Erfolg, aber oft auch zum Misserfolg führen.

Als erstes habe ich damals überlegt, was ich eigentlich an der Börse suche. Zwei Dinge können Sie als Gewinn an der Börse realisieren.

1. Dividenden und/oder
2. Kursgewinne

Danach würde ich mich im Börsen-Universum nach Menschen umgucken, welche bereits das erreicht haben, was ich noch erreichen will.

Am besten ist natürlich sich schnell klar zu werden, ob ich als Kurzfrist-Trader schnelle Kursgewinne suche oder aber lieber als Investor den langfristigen Erfolg und Vermögensaufbau.

Dazu denken Sie einmal darüber nach, wie Sie im normalen Leben „ticken“. Sind Sie unruhig, brauchen schnelle Ergebnisse oder sind Sie mehr der Typ, der seinen Erfolg Stück für Stück plant und auf gute Ergebnisse auch längere Zeit warten kann.

Jetzt werden Sie sich fragen, warum das so essentiell wichtig ist. Der Hintergrund ist, dass Sie eine Trading- oder Investmentstrategie finden müssen, die auf Ihre Persönlichkeit abgestimmt ist.

Nur, wenn Sie sich mit Ihrer Trading- oder Investmentstrategie wohl fühlen und diese Stück für Stück erarbeiten und letztlich verstehen, haben Sie die Chance einmal erfolgreich an der Börse zu werden. Viele Menschen die so vorgegangen sind, haben sehr viel über sich selbst gelernt.

Die Börse wird Ihnen genau zeigen, wo Ihre Defizite sind. Haben Sie eine Strategie, halten Sie diese diszipliniert ein? Wollen Sie immer recht haben oder können Sie auch Fehler eingestehen? Können Sie auch damit leben Verluste zu realisieren und ein funktionierendes Moneymanagement zu installieren.

Wie sieht es mit der Trefferquote, der Positionsgrösse und Ihrer Psychen bzw. mentalen Stärke als Trader oder Investor aus?

Erst, wenn Sie sich in den einzelnen Punkten eine gewisse Klarheit geschaffen haben, sollten Sie sich richtig an die Börse wagen.

Aber STOP, da fällt mir noch etwas wichtiges ein. Spekulieren Sie nie mit Geld, was sie nicht „übrig“ haben. Also kein Geld auf Kredit und auch kein Geld, welches Sie für Ihren Lebensunterhalt brauchen.

Ich habe es als Börsenanfänger so gehalten, dass ich mir zu meinem Trading- bzw. Invetmentkonto ein Sicherheitspolster von 6-12 Monatsausgaben auf einem Tagesgeldkonto geschaffen habe.

Man kann dieses Sicherheitspolster auch Stück für Stück aufbauen. Also die Hälfte ins Trading- oder Investmentkonto investieren und die andere Hälfte das Sicherheitskonto aufbauen.

Glauben Sie mir, wenn Sie wirklich einmal in eine Notlage geraten sollten, werden Sie für diesen Tipp dankbar sein. Nichts ist schlimmer als in einer Notsituation auch noch die „Not des Geldes“ zu spüren.

Wichtig für Sie sollte also immer sein, Selbstverantwortung für Ihr Handeln zu übernehmen. Dazu zählt eigene Entscheidungen treffen und dafür einzustehen.

Beschäftigen Sie sich lieber mit sich selbst, Ihrer Strategie, Ihrer mentalen Stärke und halten Sie sich von Börsen-Gurus fern. Wenn man nicht gerade Insider ist, wissen Börsen-Gurus nie mehr als Sie. Wenn Sie diese gleich von Anfang an meiden, werden Sie auch nicht von diesen abhängig werden können.

Gerade als Börsenanfänger probiert man viel aus. Da gibt es den Trader, den Investor der grossen Erfolg an der Börse hat. Wäre doch gelacht, wenn Ihnen das nicht auch gelingt. Ich weiss, auch ich war früher der grösste und die Börse hat auf mich gewartet, um mich reichlich zu belohnen.

„Bullshit“ auch ich musste einen Gang zurück schalten und erkennen, dass es wichtig ist, sich zunächst auf EINE STRATEGIE zu konzentrieren und diese diszipliniert umzusetzen. Verwenden Sie zum Börsenstart zu viele Börsenstrategien werden Sie den Überblick verlieren und können Ihre Ergebnisse nicht richtig „tracken“.

Wenn wir bei der Erfolgskontrolle sind, möchte ich Ihnen vorschlagen unbedingt ein Börsen-Tagebuch zu führen. Dabei will ich Sie jetzt nicht mit Ein- Ausstiegen und Stopp setzen langweilen.

Auf alle Fälle sollten Sie sich immer wieder notieren, was der GRUND des Einstiegs war, wie viel Sie risikieren wollen (Stopp-Setzung) und wo Sie das Ziel, also den Verkaufszeitpunkt sehen. Das zumindest im kurzfristigen Trading.

Bei der sogenannten Trendfolge sieht es anders aus. Da definiert man zwar auch das Risiko, allerdings handelt man dort meist mit nachlaufenden Stops, so dass man das Ziel vorab oft nicht definieren kann. Gerade diese Trading-Methode ist deshalb so effizient, weil man sehr hohe CRV´s erzielen kann.

CRV heisst Chance-Risiko-Verhältnis. Setzen Sie also einen Stoppkurs der das Risiko definiert. Erzielen, den zwei-, drei-, fünf-, fachen Gewinn Ihres anfänglichen Stopps so haben Sie beispielsweise ein CRV von 5 erreicht. Schauen Sie sich einmal Trendaktien wie Amazon, Priceline.com, Apple und andere an. Das Studium wird Ihnen zeigen, wie man richtig Vermögen mit Trendaktien aufbauen kann.

Willkommen in der Welt der Trendfolge!

Nachdem Sie sich jetzt durch den Text gekämpft haben, gilt es Entscheidungen zu treffen und ins Handeln zu kommen.

Haben Sie ein Tradings- oder Investmentkonto? Oder aber Sie wollen mit einer neuen Börsenstrategie beginnen? Nutzen Sie auf alle Fälle für jede einzelne Strategie, die Sie umsetzen wollen, ein gesondertes Tradingkonto. Somit haben Sie die Möglichkeit glasklar nachzuvollziehen, ob Ihre Börsenstrategie aufgeht und den Erfolg auch messbar zu machen. Bei Interesse können Sie dazu den Artikel „Aktiendepot eröffnen – worauf man achten sollte“ lesen.

Unter dem Text finden Sie meine Banken aufgeführt über welche ich einerseits Dividenden-Aktien akkumuliere und andererseits meine Trendfolge-Strategien umsetze.

Sie wollen jetzt mit dem TrendAktienScout verbunden bleiben? Dann tragen Sie sich in den Newsletter ein oder/und abonnieren Sie den Youtube-Kanal „TrendAktienScout“.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg in Ihrer persönlichen Zielen und Börsenaktivitäten.

P.S. Auch, wenn Börse uns immer wieder festhält, wir aus Freude und Leidenschaft dabei sind, gibt es aber auch noch ein Leben neben der Börse. Lesen Sie dazu den Artikel: „Sinn des Lebens„.

Börsenmakler